Adriana-Morena

Designerin & Business Coach

Hey Creator!

In den Creator Stories erzählen Selbstständige von ihrem Weg der Selbstverwirklichung – mit ihren Herausforderungen, aber auch Erfolgen, stellen ihr Business vor und geben ihre Tipps und Ratschläge weiter.

Heute habe ich die liebe Adriana-Morena im Interview:

Was ist dein Herzensbusiness?

Ich bin multipassionierte Designerin & Business Coach/Mentorin für Scannerpersönlichkeiten. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, neuen und bestehenden Unternehmerinnen viel Geld und Zeit zu sparen. Mein Herzensbusiness besteht aus drei Programmen und künftig aus noch mehr digitalen Produkten. Jedes von ihnen soll meine Mitglieder und Kundinnen auf ihrer Reise als Gründerin und Unternehmerin unterstützen. 

Um was geht es genau in deinem Angebot und deinen Programmen?

Das „Passion goes Business“ Gruppenprogramm fokussiert sich auf Positionierung, indem man seine Ideen miteinander verbindet, ohne sich auf eine Nische zu konzentrieren. Wir arbeiten in sehr kleinen Gruppen, damit auch angemessen beraten werden kann. Es ist ein intensives Gruppenprogramm über sechs Wochen, wobei man am Ende eine klare Positionierung definieren konnte und seine Zielkunden kennt und versteht. 

Mein 1:1 „Scanner in Business“ Mentoring konzentriert sich auf Scannerpersönlichkeiten, die ein Business gründen oder optimieren wollen. Ich nehme dabei meine Mitglieder an die Hand und sie bekommen mich als Trainerin & Beraterin, wobei ich dann mit meinen eigenen Erfahrungen unterstützend zur Seite stehe. Mit meinen Erfahrungen als Mentorin und als 4-fache Gründerin kann ich meinen Mitgliedern sehr viel mit auf den Weg geben und sie davor schützen, meine Fehler zu wiederholen. In der individuell festgelegten Dauer des Mentorings stelle ich außerdem hilfreiche Templates zur Verfügung.

Das „Business Boost Bundle“ besteht aus allen Aufzeichnungen der vergangenen Masterclasses & Workshops und richtet sich an alle, die gründen oder optimieren wollen. Von Marketing, Strategien, Tech & Tools ist alles dabei 🙂

Meine digitalen Produkte spalten sich in zwei Kategorien. Zum einen sind es Planer, für mehr Fokus & Klarheit. Und zum anderen sind es Vorlagen: Website Vorlagen, Grafik Vorlagen für Social Media & Notion Vorlagen zum planen, kontrollieren & für eine klare Übersicht des eigenen Businesses.

Branding ist unglaublich wichtig für dein Business und als breit aufgestellte Designerin (Modedesignerin, UX & UI Designerin) kann ich dich mit meinen Vorlagen unterstützen und dir somit viel Geld und Zeit sparen.

WAS HAT DICH DAZU INSPIRIERT, DICH SELBSTSTÄNDIG ZU MACHEN?

Ich komme aus einer Unternehmerfamilie, daher war es tatsächlich schon immer klar, dass ich mal mein eigenes Business gründen werde. Ich mache mich außerdem nicht wirklich gut als Arbeitnehmerin 😛

WIE BIST DU ZU DEINER BUSINESS-IDEE GEKOMMEN?

Ich habe selbst jahrelang versucht herauszufinden, wie ich als Scannerpersönlichkeit fokussierter sein kann und wie ich mich auf EINE NISCHE konzentrieren kann. Ich habe daher das Business-Drink-System entwickelt, was nun meinen Mitgliedern dabei hilft ihre Positionierung zu definieren, indem sie ihre Ideen miteinander verbinden, ohne sich auf eine Nische zu fokussieren.

Kannst du uns einen kleinen Einblick in dieses System geben?

Das System ist eine Zusammenstellung mehrerer Methoden, die ich angewandt habe, um meine Ideen zu verbinden. Sehr viele Coaches und Unternehmer/innen sagen alle das gleiche: „Du musst dich auf eine Nische konzentrieren“. Diese Aussage hat sich bei mir eingebrannt und hat mich viele, viele Jahre gekostet, mein Business so zu starten, wie ich es jetzt tue. Ich habe mittlerweile mehr als 60.000€ in meine Bildung investiert und damit werde ich niemals aufhören. Gleichzeitig habe ich dabei gesehen, wie viele Personen einem erzählen, dass man sich auf eine Sache konzentrieren soll. Ich möchte für Aufklärung sorgen und andere davor bewahren auf diese Aussagen zu hören, sofern sie sich nicht auf eine Nische konzentrieren können oder wollen.

Mit welchen Methoden und Strategien hast du es geschafft, dein Business sichtbar zu machen?

Einerseits mit einer starken Personal-Brand. Ich bin von Natur aus ein sehr offener Mensch und zeige mich auch so auf Social Media. Mit meiner sehr lockeren Art fühlen sich Menschen bei mir sehr wohl. Das musste ich auch leider erst einige 100 Male hören, bevor ich es selbst auch online so umgesetzt habe. Erst als mein Business stand, habe ich angefangen zu netzwerken und das war die perfekte Reihenfolge, wenn du mich fragst. Denn es gibt ohnehin schon genug Ablenkung, da braucht man nicht noch diverse andere Meinungen. Weil ich aber auch sehr introvertiert sein kann, war das Netzwerken für mich eine Hürde und ich musste es lieben lernen. Im Business läuft ganz viel über Kontakte! Ich glaube, es war Elon Musk der auf die Frage: „Was ist das Wertvollste in Ihrem Business?“, antwortete: „Meine Kontakte“.

Außerdem half mir meine Social-Reach-Methode (großer Teil meines „Passion goes Business“-Programms) dabei ein Programm zu launchen, bei dem nichts erstellt worden war, einen 4-stelligen Umsatz zu generieren und innerhalb von 2,5 Monaten um über 1.200 Follower auf Instagram organisch zu wachsen.

WAS WAR DER GRÖSSTE STRUGGLE IN DEINER BISHERIGEN BUSINESS-LAUFBAHN?

Die Zeit, in der ich herausfinden musste, mit was ich mich von all diesen Ideen selbstständig machen sollte, war sehr intensiv. Ich bin eine Scannerpersönlichkeit durch und durch. Ich habe viele Ideen und viele Begabungen, daher gab es sehr viele Dinge, mit denen ich mich hätte selbstständig machen können. Während meines Studiums war ich bereits auf der Suche nach dieser blöden einen „Nische“ und selbst davor stellte ich mir bereits mit 14 Jahren die Frage: „Wie kann ich mich damit später einmal selbstständig machen?“. Alles sollte zu diesem Tag hinauslaufen. Leider versteht die Gesellschaft vielbegabte Menschen nicht und werden neidisch, missgünstig und reden einem Dinge ein, die nicht stimmen. Das sind oft Menschen, die mit ihrem eigenen Leben leider sehr unzufrieden sind, habe ich dann festgestellt. Jedoch hat mich das als junge Heranwachsende sehr mitgenommen und verwirrt. 

Außerdem wurde mir klar, dass es auch online, im Bereich Netzwerken, nicht jeder gut mit einem meint. Ich habe tolle Kontakte geknüpft, aber habe auch wieder Menschen in mein Leben eingeladen, die neidisch und dann missgünstig wurden. Am Ende wurde daraus Manipulation, also toxische Beziehungen, die ich dann wieder aus meinem Leben entfernen musste. 

Mein Tipp: Sei sehr vorsichtig, wenn du dazu neigst, solche Personen anzuziehen. Wenn du bereits erste Anzeichen bemerkst, dann warte nicht ab, sondern entferne dich direkt!

Ich habe gedacht solche „Arschlöcher“ gibt es nur in der Arbeitswelt… stimmt nicht! Die gibt es auch in der Unternehmerwelt!

UND WIE KONNTEST DU deine Struggle MEISTERN BZW. WAS KONNTEST DU aus ihnen LERNEN?

Meine Intuition ist krass! Und darauf höre ich nun noch stärker als ich es je zuvor getan habe. Meist weiß oder spüre ich Dinge bevor sie passieren, also darf ich mich selbst da noch viel ernster nehmen. Das wird mir viel Ärger, Zeit & Geld sparen.

WELCHEN RATSCHLAG HÄTTEST DU BEVOR UND/ODER AM ANFANG DEINER SELBSTSTÄNDIGKEIT GEBRAUCHT?

  1. „Du musst dich nicht auf eine Nische fokussieren“
  2. „Deine Intuition ist krass! Vertrau ihr“
  3. „Du brauchst mehrere Projekte und das ist voll okay, sogar richtig so!“

ERZÄHL UNS 3 DINGE ÜBER DICH, DIE DIE WENIGSTENS WISSEN!

  1. Ich bin super schnell im Rückwärts laufen
  2. Ich bin professionelle Notizbuch Sammlerin
  3. Ich habe noch nie Urlaub gemacht, weil ich nie welchen brauchte, und war dennoch bisher in 23 Ländern

EIN BLICK IN DIE GLASKUGEL – WAS KÖNNEN WIR IN ZUKUNFT VON DIR ERWARTEN?

  1. Viele digitale Produkte, wie beispielsweise Vorlagen, die dich und dein Business unterstützen werden, dir Zeit und Geld sparen.
  2. Events, die Gründerinnen beim Austausch und Netzwerken unterstützen.
  3. Programme, die dich schnell ans Ziel bringen und dir ein deutliches Ergebnis liefern

Im Allgemein wird & bleibt es sehr Vielseitig, innovativ, Ziel-und Zeitsparend.

EXPERTEN TIPP – KURZ & KNACKIG:

  1. Wenn du gründest oder gründen möchtest und du merkst, dass du zu viele Ideen hast, weil du eine Scannerpersönlichkeit bist, dann suche dir Unterstützung, die dich bei deiner Gründung begleitet. Das wird dir dabei helfen klar und mit Fokus zu gründen. Außerdem sparst du dadurch seeehr viel Zeit und Geld. Du kannst deine Ideen verbinden, wenn du das strategisch smart machst.
  2. Ohne smartes Projektmanagement geht gar nichts! Intuitiv funktioniert nur in wenigen Fällen bezüglich Business. Mach nicht den Fehler und arbeite ohne. Gerade, wenn du eine Scannerpersönlichkeit bist, kann das nur nach hinten losgehen! > Kein Fokus, keine Klarheit
  3. Netzwerke erst dann, wenn dein Business bereit dafür ist. Nicht zu selten sehe ich, dass viele dort draußen überfordert von all den Meinungen sind und daher in die Prokrastination gehen und dann mit der Umsetzung ewig warten. Halte dich dafür an deinen Coach/ Mentor. Sobald dein Business bereit ist, netzwerkst du, was das Zeug hält.

Stay tuned, bald kommt Teil 2 des Interviews!

Keep calm & create.

WEITERE ARTIKEL